Pertisau 2015

Pertisau_2015_25.jpgBericht von Richard Gerlach

Zum 2. Mal hat der SCW eine Winterfahrt für Ski-Langläufer und Winterwanderer nach Pertisau am Achensee durchgeführt. 12 Personen machten sich am 01. Februar 2015 mit dem SCW-Bus und 2 Privat-PKWs auf den Weg. Die Fahrt über die Autobahn mit 2 Zwischenstopps war entspannend, doch kaum fuhren wir über die Grenze, da Pertisau_2015_14.jpgempfing uns ein heftiges Schneetreiben. Gegen 15 Uhr erreichten wir unser Hotel Karlwirt. Mit kurzen Unterbrechungen schneite es auch noch am nächsten Tag ausgiebig. Versuche mit den Langlaufski in den kaum sichtbaren Loipen zu fahren waren nicht sehr erfolgreich, denn der Neuschnee pappte fürchterlich. Man ist mit den Ski gewachsen und so war die Fortbewegung eine Plage. Doch wie auf Pertisau_2015_09.jpgBestellung hörte es am späten Nachmittag auf zu schneien. Nun konnten die Loipengeräte ihre Arbeit aufnehmen und frische Spuren anlegen. Danach wurden wir die ganze Woche mit herrlichem Schneeverhältnissen und idealen Loipen verwöhnt. Im Gegensatz zum letzten Jahr waren alle Loipen gespurt. Von diesem Angebot machten die Langläufer ausgiebig gebrauch. Die Fahrten in dPertisau_2015_23.jpgie beiden Karwendel Täler mit Einkehrmöglichkeiten in der Mitte und am Ende der Täler wurden an 3 Tagen angeboten. Die Panoramaloipe führte uns nach Maurach, wo weitere Loipen gespurt waren. Natürlich gab es dort auch ein gutes Café. Zwischendurch konnte auch die Loipe durch den Ort und die Übungsloipe befahren werden. Wie gesagt die Bedingungen waren ideal.

Pertisau_2015_12.jpgDie Winterwanderer waren natürlich auch aktiv. Auch hier konnten die beiden Karwendel-Täler mit geräumten Wegen punkten. Eine kleine Gruppe fuhr mit der Karwendel-Bergbahn auf den 1500m hohen Zwölferkopf, der mit herrlichem Ausblick auf den Achensee und die umliegenden Berge verzauberte. Eine Fahrt nach Innsbruck oder zu anderen Zielen der Umgebung rundeten die Aktivitäten der Wanderer ab. Nur die Wanderung zur Rodelhütte wurde ein Opfer des Wetters. Da die Sonne schien und die Rodelhütte an einem Nordhang liegt haben wir kurzfristig umdisponiert und sind in der Sonne zum Achensee gelaufen. EinePertisau_2015_28.JPG Wanderung der gesamten Gruppe ging zur Sennhütte, die uns schon im letzten Jahr durch ihre urige Art (einschließlich Wirt) aufgefallen war. Die Unterbringung im ***plus Hotel Karlwirt war wieder ausgezeichnet. Ein 4-Gang Abendmenü mit Wahlmöglichkeiten ließ keine Wünsche offen. Das traditionelle Spanferkelessen mit anschließendem Hüttenabend im Langlaufstüberl ließ sich die ganze Gruppe nicht entgehen. Nach dem Abendessen traf man sich im Nebenzimmer, Pertisau_2015_10.jpgbei einem guten Achensee-Bier und manchem Obstler, zu einem gemütlichen Plausch und um die Planungen für den nächsten Tag zu besprechen. Die Heimfahrt am 07.Februar 2015 war nicht so prickelnd, denn in Österreich schneite es heftig und später mussten wir wegen einer Totalsperrung der Autobahn einen Umweg fahren, so dass wir 8½ Stunden unterwegs waren.

Eine gelungen Winterfahrt, die wiederholt werden sollte.Pertisau_2015_29.JPG

Hinweis: Die Winterfahrt 2016 ist schon in Planung. Sie wird wieder nach Pertisau gehen. Bitte im Kalender den Termin 14.02. bis 21.02. 2016 vormerken. Nähere Einzelheiten zu einem späteren Zeitpunkt.