Hofheim 29.07.2015

Wer wusste schon, dass das kleine Städtchen Hofheim am Taunus an der berühmten Seidenstraße lag? Oder dass die Einwohner von Eppstein in der Nachbarschaft von Hofheim die „Pflasterschisser“ genannt werden, weil diese im 16. Jahrhundert zwar schon gepflasterte Straßen hatten, aber die Nachttöpfe trotzdem vor der Haustür ausleerten? Diese und weitere Informationen wurden den 18 Teilnehmern bei einem Seniorenausflug des SCW am 29. Juli 2015 nach Hofheim am Taunus im Rahmen einer Stadtführung vermittelt.

Los ging es mit der Bahn von Windecken nach Frankfurt und dann weiter nach Hofheim. Nach einem Besuch des dortigen Wochenmarktes, bei dem so manche Teilnehmer Kartoffelbrot für die Lieben zu Hause einkauften, folgte dann die Stadtführung, bei der so manche Anekdote vermittelt wurde.

Nach dem Mittagessen bei großen Schweineschnitzeln, oder lecker gefüllten Pfannkuchen war dann noch ausreichend Gelegenheit zum Shoppen in den vielen kleinen Geschäften in der Fußgängerzone, wo so manches Schnäppchen gemacht wurde.

Senioren_20150729_1

Kurz vor der Rückfahrt traf sich die Gruppe wieder bei einem Eis oder einem Kaffee, um dann gemeinsam die Rückfahrt nach Windecken anzutreten. Pünktlich gegen 18 Uhr waren wir dann wieder zurück in der „Heimat“.