Wanderung „Über 2 Berge“

akt_Wanderung_20170423Bestes Wanderwetter begleitete die 30 Wanderer vom Hallenbad unten in der Nähe der Kinzig aus durch Gelnhausen, hinauf in die Altstadt.

Die wundervoll restaurierten Fachwerkhäuser sind bei jedem Besuch wieder beeindruckend.

Über den Obermarkt hinauf zum Holztor ging es durch die Altstadt

Wir ließen die Stadt hinter uns und wagten uns an den ersten Anstieg. Dieser war wirklich steil und führte uns in kürzester Zeit vorbei am Gasthof „Zum Blockhaus“ hinauf auf die Kuhruh, denDSCN9356 330 Meter hoch gelegenen Hausberg Gelnhausens.

Die nun ebenen Waldwege ermöglichten ein angenehmes Wandern nach Gettenbach.

Dort erwartete uns das Restaurant „Hühnerhof“ zum Essen, das im stilvollen Gewölbekeller serviert wurde.

Anschließend machten wir uns auf den Rückweg.

ÜbDSCN9363er den Golfplatz ging es wieder nach oben, jedoch nicht so steil wie am Morgen.

Wir erreichten den Sommerberg auf ca. 300 Meter. Von dort ging es vorbei am Solarpark Roth, der Ruine „Wartturm“ hinunter nach Gelnhausen.

SCW_WandergruppeDa an diesem Tag auch das alljährliche Anlassen der Motorradfahrer war, gab es dort einiges zu sehen und zu hören.

Die Länge der Wanderung betrug ca. 16 km bei ca. 380 Höhenmeter im Anstieg.

Weitere Bilder findet Ihr hier.